Der TV-Spot

Warum dieser Spot?

Die meisten Kinder werden im familiären und sozialen Umfeld missbraucht. Die Tatorte: Meist vertraute Umgebungen wie die eigene Familie, aber auch Schulen und Heime, Kliniken, Pfarrhäuser oder Sportvereine und -einrichtungen. Wir möchten Menschen aus dem Umfeld von Kindern ermutigen, nicht weg zu schauen, sondern zu helfen, wenn sie sich Sorgen um ein Kind machen.

Rufen Sie uns an!

Fotos: Frizzi Kurkhaus

Der Dreh

Drehteam

Foto: Frizzi Kurkhaus

Dreharbeiten mit Kindern erfordern zum einen die genaue Einhaltung der Regelungen des Jugendarbeitsschutzes. Ihr Einsatz muss gefährdungsfrei erfolgen und der seelisch-geistigen Entwicklung der Heranwachsenden entsprechen. Zum anderen erfordert die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vor allem eine hohe Sensibilität beim gesamten Drehteam. Mit Caroline Link konnte eine Regisseurin gewonnen werden, die bereits mehrfach für ihre einfühlsam erzählten Geschichten ausgezeichnet wurde und sehr erfahren ist in der Arbeit mit Kindern vor der Kamera. Nach einem umfangreichen Vorcasting wurden zehn Kinder zum Dreh nach München eingeladen. Sechs von ihnen wirken im TV-Spot mit, ein weiteres Kind wirkt in Social-Media-Clips mit, die auf Grundlage des Spots entstehen.

Bei der Produktion kam eine Teleprompter-Kamera zum Einsatz. Bei dieser ist der direkte Blickkontakt zwischen Regisseurin und Kind durch einen Spiegel möglich. Das Kind sieht nicht in eine schwarze Kameraoptik, sondern blickt in das Gesicht der Regisseurin, das sich in der Optik spiegelt. Dies erlaubt eine intensive künstlerische Zusammenarbeit, an deren Ende die Zuschauer*innen das Gefühl haben, das jeweilige Kind sehe sie direkt an.

Eltern und Kinder wurden mit einem Anschreiben des Unabhängigen Beauftragten und der Leiterin des Hilfetelefons auf die Dreharbeiten vorbereitet und über Ansprechstellen vor Ort für weitere Rückfragen zum Thema informiert. Bei den Dreharbeiten selbst stand die Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Unabhängigen Beauftragten für Gespräche und Rückfragen mit den Eltern und Kindern zur Verfügung.

Die Gesamtproduktion hat Claussen + Putz Filmproduktion aus München übernommen.

  • RegieCaroline Link
  • SprecherinJuliane Köhler
  • ProduzentenJakob Claussen, Uli Putz
  • ProducerinVeronika Ackermann
  • HerstellungsleitungJens Oberwetter, Nadine Schnappinger
  • HerstellungsassistenzAlexa Haag
  • FilmgeschäftsführungThomas Ruhland
  • TeamassistenzAlexandra Ludwig
  • VolontärinSophie Segert
  • JustiziarinBerit Norrenberg
  • BildgestaltungBella Halben
  • Kameraassistenz / Data WranglerMeggy Schulze, Tobias Haberländer, Victor Kerzl, Leander Hartung
  • CastingFranziska Schlattner Kindercasting
  • SchnittCharles L'Admiral, Laura Wachauf
  • SchnittassistenzLorenz Jahn
  • MusikMartina Eisenreich
  • KostümFrida Ruge
  • MaskeNannie Gebhardt-Seele
  • StandfotosFrizzi Kurkhaus
  • AufnahmeleitungElliot Eckmann, Leonie Brunsing
  • KinderbetreuungJuliane Zitzelsberger
  • TonMarc Parisotto
  • LichtJürgen Thiele, Simon Hummel
  • Set BauSepp Heindl
  • CateringLuigi Totaro, Goldberg Studios München
  • KameratechnikARRI Rental München
  • BildpostproduktionPanoptimo GmbH
  • TonpostproduktionWavefront Studios GmbH

Diese Initiative wird u. a. unterstützt von

0800 22 55 530 Anrufen